Anbei stellen wir für Sie die aktuellsten wirtschaftlich relevanten Informationen der Kantone Solothurn und Bern, sowie des Bundes kompakt zusammen. 

Kurzarbeit

Der Bundesrat hat die bereits gesenkte Karenzfrist für Kurzarbeit aufgehoben. Damit entfällt die Beteiligung der Arbeitgeber. 

Anbei mehr Details zur Kurzarbeitsentschädigung. 
 

Die meisten Verbände haben auf der Webseite weitere Branchenspezifische Informationen aufgeschaltet. 

Neu:

  • Kurzarbeit für Angestellte im befristeten Arbeitsverhältnis

  • Kurzarbeit für Betriebsinhaber (Entschädigung von CHF 3'320 für eine Vollzeitstelle, was 80% eines pauschalen Lohns von CHF 4'150 entspricht)

  • Zwingend monatliche Abrechnung

Aufgrund der aktuellen Notlage müssen die Unternehmen keine Frist zur Voranmeldung von Kurzarbeit mehr abwarten. Die Aufhebung der Voranmeldefrist gilt rückwirkend und ist ab Beginn März 2020 anwendbar

Mit Beginn der Kurzarbeit, kann ab dem ersten Tag (Karenzfrist) die Entschädigung geltend gemacht werden. 

Link zum SECO

Liquiditätshilfen für Unternehmen

Wichtige Elemente:

  • Der Bund bietet Soforthilfe mittels verbürgten COVID-Überbrückungskrediten​. Rasch und unkompliziert bis zu 10% des Umsatzes oder CHF 20 Mio.

  • Zahlungsaufschub bei Sozialversicherungsbeiträgen: Den von der Krise betroffenen Unternehmen kann ein vorübergehender, zinsloser Zahlungsaufschub für die Beiträge an die Sozialversicherungen (AHV/IV/EO/ALV) gewährt werden.

  • Liquiditätspuffer im Steuerbereich und für Lieferanten des Bundes (insb. MWST, Zölle)

Haben Sie bereits einen verlässlichen Liquiditätsplan für Ihr Unternehmen erstellt? Dies hilft Ihnen für die Beantragung einer allfälligen Überbrückung und bildet die Grundlage für angemessene Entscheidungen.

 

Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung eines sauberen Liquiditätsplanes. 

Selbständigerwerbende

Für Selbstständige, wie Coiffeure, Yogastudios oder Ladenbesitzer, die vorübergehend schliessen mussten, gibt es über die Erwerbsersatzordnung, resp. Ausgleichskasse eine entsprechende Auszahlung.

Hinweise für Selbständigerwerbende:

  • Als Basis für die Entschädigung dient die aktuellste Beitragsverfügung des Jahres 2019 der Ausgleichskasse. Aktuell wird davon ausgegangen, dass diese Basis als Aktontozahlung dient und eine defninitive Abrechnung mit dem effektiven Bruttoerwerbseinkommen 2019 folgt

  • Daher: Liegt bereits der Abschluss 2019 vor, sollte dieser beigelegt werden

  • Erste Auszahlungen werden ab mitte April 2020 erwartet

Selbständige (im Kanton Solothurn) welche den Betrieb ganz oder teilweise aufgrund der Corona-Pandemie schliessen mussten, können unter folgenden Bedingungen einen Überbrückungsfonds (CHF 2'000) online anmelden:

  • Betriebseinkommen von mehr als CHF 20'000

  • kein weiteres Einkommen über CHF 30'000

  • weniger als CHF 20'000 liquide Mittel zur Verfügung

Link Online-Anmeldung

Steuererklärung

Solothurn

Das Steueramt des Kantons Solothurn hat beschlossen, die Steuererklärungsfrist für natürliche Personen automatisch bis am 31. Juli 2020 zu verlängern. 

 

Link Merkblatt Steueramt Kanton Solothurn

Bern

Der Kanton Bern hat einen Mahn- und Betreibungsstop für Steuerforderungen bis Ende Juni 2020 beschlossen. 

Lesen sie hier mehr. 

Keine Kunden, wenig Aufträge - wie weiter? 

Wir unterstützen Sie rasch und unkompliziert

Garagen, Coiffeur-, Industrie- oder Gastrobetriebe, Handwerker, Dienstleister - alle sind vor grosse Herausforderungen gestellt und müssen Ihren Absatzmarkt zumindest für die nächsten Monate anpassen. Doch es gibt auch Chancen in dieser Situation. Nutzen Sie diese!

Durch unsere Kundenbreite und Markteinsicht haben wir die entsprechenden relevanten Vergleiche.

Gerne helfen wir Ihnen, geben unsere Branchensicht weiter und begleiten Sie bei den notwendigen Schritten in der herausfordernden Zeit.

Kontaktieren Sie uns

Werkhofstrasse 9, Postfach 527, 4502 Solothurn

Tel. 032 626 36 86

© 2020 by Legatax Bertschi AG

Mitglied von